die rechten links ?berholen

fight the power! sch?ner titel f?r einen rap track mag mensch meinen und wenn man namen wie chaoze one und koljah liest wartet man ungeduldig aufs ende des downloads. der fix ins winamp geschmissene track machte mit meiner vorfreude jedoch kurzen prozess, denn was hier dargeboten wird ist nichts ein teil des problems. was ist mit zivilcourage - he- keiner traut sich schallt es einem entgegen. hoch mit dem aufstand der staatsb?rger gegen den braunen mob, der einzige fehler dieser b?rgerchen? sie zeigen feigheit vor dem feind. das, im kampf gegen die nazis, der staatsb?rger und die staatsb?rgerin auch von taz bis bild f?r den 'antifaschistischen widerstand' geworben wird und die 'deutsche arbeitsfront', in der form des dgb, in die gleiche kerbe schl?gt, ist v?llig egal. der arbeitsdoktrin folgend meint mensch wichtig sei nicht wer oder warum jmd etwas macht, sondern nur das es getan wird.
das man in deutschland als vermeintlicher 'antifaschist' mit j?dischem denken nichts anfangen kann und h?nde hier zum arbeiten da sind, wird einem unmissverst?ndlich klar wenn man entgeistert h?hren muss: wie soll denn einer ahnung haben wie er sich verhalten kann? auge um auge ? zahn um zahn? sind h?nde wirklich da um mit den d?umchen zu drehn. mit der idee der gerechten rache [die das sprichwort verk?rpert] kann man nichts anfangen. kritik der faulheit ist einem, im bezug auf staatsb?rgerliche pflichten ["w?hlt keine nazis" t?nt es aus allen ecken der b?rgerlichen gesellschaft] immer noch lieber als die ansonsten gepredigte, aber kaum verinnerlichte, kritik der arbeit.
dementsprechent kann mensch von der gewalt, die in form und inhalt auf die emanzipation zielt, also am allt?glichen gewaltlosen zwang des staates und des kapitals rache nimmt und gerechtigkeit herstellt [indem sie sie abschafft], gar nichts halten sondern nur an ein besseres deutschland appelieren, wo es kein anderes deutschland geben kann. deutschland bitte lern doch aus deinen fehlern kann nur fordern wer sogar die minimalbedingung des sozialismus, n?hmlich die abschaffung deutschlands, nicht als das seine betrachtet und vielmehr glaubt die shoa sei, nicht schl?ssige konsequenz der deutschen logik und der kapitalistischen entwertung des einzelnen, sondern ein fehler im system. f?r die zukunft sei versichert,so ausgelutscht es klingen mag, es handelt sich keineswegs um einen fehler im system, das system ist vielmehr der 'fehler'.


abgesehen von einem ?blem gef?hl hinterl?sst der track bei mir nur die frage wie jmd wie koljah sich an solch einer aktion beteiligen kann? h?tte man bei der nachfrage bez?glich des tracks nicht lieber danke nein! sagen sollen?
20.6.05 23:54


gr??e ans 'bessere' deutschland

fritz stern meint man solle doch nationalgef?hl nicht den rechtsradikalen ?berlassen, denn patriotismus ist gesund und deutschland nicht nur l?ngst normal, sondern dessen wiedervereinigung sogar der hellste punkt in europas dunklem jahrhundert.
weil er f?r verst?ndnis geworben hat, wo kein verst?ndnis m?glich ist [n?hmlich f?r die deutsche logik, die doch nichts ist als ausdruck des deutschen wahns] und weil er die vernunftige angst vor einem neuen deutschen nationalismus zerstreute [der seine 'natur' unmittelbar nach der wiedervereinigung, im rassistischen und antisemitischen pogrom, jedem, dem es nicht denkt sondern der denk, demonstrierte] bekam er, gerechtfertigterweise, den nationalpreis.
obendrauf gab es solch teifgreifende bemerkungen, wie die das kein staat ohne die loyalit?t seiner b?rger existieren k?nne. als wenn nicht zu gen?ge offenbar gewurden w?re, dass die loyalit?t des deutschen zu seinem staat ihre entsprechung in den bis zur letzten minute betriebenen konzentrationslagern findet und nirgens anders, als an der [heimt]front oder in diesen, finden kann. denn sie sind deutschlands sinnstifender moment, das umschlagen der ideologischen einheit von subjektivem willen der deutschen und des antiliberalen willens ihres staates in materie.
18.6.05 01:02


juden-toiletten in frankreichs schulen eingef?hrt

so vermerkt zuminest die seite klassentrottel.de. folgt man dem link auf lehrer online liest mensch dort: "eigene schultoiletten f?r "unreine" christen", liest mensch weiter wird er oder sie erfahren: es geht um die ausbreitung des islamismus und frankreich. [es findet sich dort ?bringens auch ein link zu einem artikel von thomas von der osten-sacken auf der seite von wadi] sieht man sich nun n?her um gelangt man auf den blog von gudrun eussner und zu ihrem artikel auf den sich lehrer-online bezieht. dort geht es um islamisten die seberate toiletten f?r alle "muslimischen kinder" durchgesetzt haben und am rande auch um das problem des mit der "islamisierung" einhergehenden steigenden antisemitismus. bleibt die frage: wo lieber klassentrottel hast du die "juden-toiletten" endeckt, oder entspringt diese lediglich deinem wunsch nach selektion und der vorstellung einer m?chtigen j?dischen lobby die solche dinge in franz?sischen schulen durchs?tzt?
14.6.05 21:30


"very simply, either they will fight terrorism or we will fight terrorism."[ehud olmert]

der 'friedensprozess' in israel scheint wieder einmal zu scheintern, gestern gab nasser al kidwa [minister f?r ausw?rtige angelegenheite] im pal?stinenschen tv bekannt das man nicht gewillt sei die terroristen, wie gefordert, zu entwaffnen bevor die israelische besatzung beendet sei ["der abbau der bewaffneten organisationen steht nicht zur verhandlung, da waffen solange legal bleiben wie die besatzung besteht"/"The dismantling of armed organizations is not on the table because weapons are legal as long as the occupation exists,"] . was man in den pal?stinensergebieten und unter alt europ?ischen antiimperialisten unter der 'israelischen besatzung' versteht ist ja bekannt und demonstriert einmal mehr das man auch nach arafats tot nicht von dem plan israel und seine b?rger zu vernichten abstand genommen hat.

via israel insider
12.6.05 13:39


hier noch ein artikel zu antisemtischen leserbriefen in der le monde und dem antisemitismus in frankreich.
12.6.05 23:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]





Startseite
Kontakt
Archiv





links




Gratis bloggen bei
myblog.de