entweder ist mein ein teil des problems, oder ein teil der l?sung oder man ist teil der landschaft. [sam (robert de niro) in ronin]

sie singen nur peace and love.mp3


via classless blog
7.2.05 15:01


in der reproduktionsinstanz no.1 dieser gesellschaft: der familie

vater: alle kinder sehen von natur aus gleich aus, dass hat die natur so eingerichtet damit keiner auf die idee kommt es sei nicht sein kind.

k?rzliche selbsteinsch?tzung des selben:
das fleisch ist willig, doch der geist ist schwach
8.2.05 01:32


kameraden von rockNORD emp?rt: volk ohne arbeitspl?tze- "die deutsche mutter" prostituiert sich

Und nicht nur junge Frauen gehen auf den Strich. Vermehrt bieten sich Frauen ?ber 40 den M?nnern an, die mit dem verdienten Geld ihre Kinder ern?hren und Rechnungen zahlen. dar?ber ist elke rehp?hler, die bei einer beratungsstelle f?r prostituierte besorgt. ob das daran liegt ob sie dem kunden nur "junge frauen" -wie angeblich bisher- zumuten will, oder die nicht professionellen prostituierten ihre beratungsstelle weniger besuchen und sie deswegen um ihren job f?rchtet, sagt sie uns nicht.

besorgt sind die kackbraunen kameraden auch, denn wie steht es um deutschland wenn schon die stolze "deutsche mutter" sich prostituiert. das ist eine Totale Schweinerei. mit den frauen aus osteuropa von denen immer mehr die deutschen stra?en f?llen, hat man jedoch weniger mitleid , denn niemand zwingt sie hierher zukommen und sich hier zu prostituieren!. sie werden nicht durch armut in die prostitution getrieben, sondern betreiben diese aus vergn?gen.
deutschland ist schlecht zur "deutschen mutter", viele kameraden kennen dies aus ihrer heimatstadt. so weiss einer zu berichten, das er dort unter den prostituierten " auch ein mal eine Frau gesehen habe, die im Rollstuhl sa?. sch?n zu sehen wie sich der deutsche auch um die "deutsche mutter" im rollstuhl sorgt, die er in andren kontexten als behinderte verachtet und gern vernichten w?rde.
schuld an diesen umst?nden sind in diesem fall "die drogendealenden t?rken". so stellt man sich vor, da? diese Frauen vielleicht mal in einem DM-Markt oder sonst wo gaerbeitet haben, aber dieser Laden von ... aufgekauft wurde und die "deutsche mutter" deswegen nun auf den strich geht.

hoffnung mach da nur die depression einiger nazis die vermuten, das wenns so weiter geht(...) (es) in 10 Jahren kein Deutschland mehr gibt. wahrscheinlicher ist aber das die deutsche volksgemeinschaft gest?rkt daraus hervorgehn wird. letztlich bleibt nur die hoffnung auf selbstmord der deprimierten.
8.2.05 03:12


markus und die deutschen, immer noch wie zu gro?vaters zeiten


csu generalsekret?r markus s?der meint wenn f?nf Millionen Menschen arbeitslos sind und f?nfzig Prozent Angst haben letztlich davor, den Arbeitsplatz zu verlieren, dann ist das der N?hrboden f?r Extremismus.



s?der scheint etwas beschr?ngt, denn wie erkl?rt er sich z.b. die verbreitung von rechtsextremer ideologie in gebieten in denen es eine relativ geringe arbeitslosigkeit gibt. wahrscheinlich weiss s?der das aber selbst und versucht nur -im sinne des wahlkampfes- das antifaschiste deutsche volk davon zu ?berzeugen das sie die cdu/csu w?hlen sollten. dabei bedient er sich einer methode die l?ngst bewiesen hat das sie erfolgsversprechend ist. er stirilisiert die npd w?hler, die sich vollkommen dar?ber bewusst sind das sie eine partei w?hlten die ideologisch in nachfolge der nsdap steht- zu "opfern". alle deutschen sind "opfer", auch die historischen nazis. sie waren deutsche und die "opfer" versaille, des kommunismus (der sie angeblich in die armee der nationalsozialisten trieb) und nat?rlich damals wie heute die opfer der hohen arbeitslosigkeit.

das die deutschen keine opfer sondern t?ter sind, das kommt wohl nur wenigen und dann vorallem ein paar "radikalen linken" oder kommunisten in den sinn. deren opfer -das wissen wir alle aus dem geschichtsunterricht- waren die deutschen aber eh schon immer. der eigenen verantwortung kann man sich so sch?n entziehen und seine potenziellen w?hler in den schutz nehmen. das aber die parteien generell -von links nach rechts- verantwortlich f?r das "erstarken" der radikalen rechten sind (das eigentlich eher ein ausleben der l?ngst existenten deutschen ideologie ist), da sie nationalismus, antiamerikanismus, antisemitismus (gemeinsam mit weiten teilen der '68ger) und v?lisches denken erst wieder im politischen diskurs etablierten (und so das politische etablieren der nazis erm?glichten) scheint ihnen v?llig fremd. besser so, sonst m?sste man sich ja mal an die eigene nase packen und das tat man in deutschland noch nie so gern.
9.2.05 14:43


so wie es aussieht habe ich, auf bisher noch unbekannte weise, mir einen verdammten wurm eingefangen. das nette kerlchen hei?t w32.spybot.worm und holt sich auch noch seine freunde und freundinnen ins haus. mein system werd ich also neu aufsetzten m?ssen.
9.2.05 19:35


 [eine Seite weiter]





Startseite
Kontakt
Archiv





links




Gratis bloggen bei
myblog.de