Hamburger Gespr?chsfetzen

"Du fr?hst?ckst allein?"
- "Ja."
"Naja, so bist Du wenigstens in guter Gesellschaft."

*

"Du gehst schon nach Hause!? Diese Arbeitshaltung ist objektiv konterrevolution?r! Ich werde das dem ZK melden!"
- "Tu das. Ich werde Selbstkritik ?ben."

*

"Meine Eltern sind brave Sozialdemokraten."
- "Das sind die schlimmsten

via n?rgler
3.3.05 15:02


kr?mpfe in der linken arschbacke teil 1

zu diesen kam es heute als ich den text "antifa oder 'antideutsch' " des antifaschistischen b?ndnises w?rzburg las. kein wunder, bei diesem sammelsurium links-deutscher erg?sse. bei solchen texten muss sich niemand wundern das die antideutschen, wie im text beklagt, eine solche linke bek?mpfen.
3.3.05 20:23


?ber umwege einen sch?nen blog gefunden.

[trinker blog]
4.3.05 20:22


naiv, romantische weltbilder teil 1

weisse rose jugendb?ndniss

Warum lehnt ihr Gewalt gegen Nazis ab?
-wir halten es mit Mahatma Gandhi: "es gibt keinen Weg zum Frieden, der Friede ist der Weg!" Wer es n?tig hat, jemandem psychisch oder physisch Gewalt anzutun, der hat schon verloren. So sind linksextremistische (autonome-militante) Fanatiker oft keinen Deut besser und haben nicht das Recht, einen Menschen krankenhausreif zu schlagen. Das heisst noch lange nicht, dass wir den Faschos ihren Raum zur Propaganda lassen -wir gehen halt nur friedlich gegen sie vor.


wir "linksextremistischen fanatiker" sind eigentlich auch nazis und ausserdem kann man krieg am besten mit frieden bek?mpfen. aus diesem grund hatten die allierten im zweiten weltkrieg auch unrecht. h?tten sie gewusst was gandhi wusste, n?hmlich das der weg zum frieden der frieden ist, h?tten die nazis das nach einiger zeit auch verstanden und dann frieden gemacht.
6.3.05 21:32


weihrauch rocks


selbstbeweihr?ucherung gegen gewissensbisse, alle deutschen gegen rechts


ein paar sch?ne zitate aus "f?r eine starke demokratie" [pdf] der spd.

Gef?hrden die ?Springerstiefel in Anzug und Krawatte? den Fortbestand der Republik?
Worauf muss die weltoffene, auf Frieden und Freiheit gr?ndende Demokratie in Deutschland gefasst sein?


Anfang der 90er Jahre standen St?dtenamen wie Rostock, M?lln, Hoyerswerda und Solingen[die von onkel und tante ver?bten pogrome, ugly] als Symbole f?r einen gewaltt?tigen Rechtsextremismus der Stra?e.


Da liegen die Gefahren. Die Gefahr kann
aus der Mitte der Gesellschaft heraus kommen, deren Integrationskraft (...) auf eine gro?e Probe gestellt wird.[kurz etwa "nazis rein"? ugly]



Fast sechzig von hundert Deutschen [=60%! ugly] sind der Meinung, ?es leben zu viele Ausl?nder in Deutschland?


Auch wenn es nur eine Minderheit in der Gesellschaft [60%<40%?!, ugly] ist, die rassistischem, fremdenfeindlichem oder antisemitischen Gedankengut anh?ngt.


Rechtsextrem w?hlen bedeutet den Grundkonsens unserer Gesellschaft zu verlassen[60%<40%?!, ugly].

Die SPD muss [..]eine
Politik betreiben, die Rechtsextremismus das Wasser abgr?bt.[die menschen die gestern nazis w?hlten, mussen morgen spd w?hlen, wichtig ist nicht was man denkt sondern wen man w?hlt, ugly]



Am meisten f?rchten die unbelehrbaren Nazis die Solidarit?t der Demokraten, den glaubw?rdigen Konsens der Parteien und das Engagement der Menschen in der
Zivilgesellschaft.


Wenn die Politik in Einigkeit und W?rde miteinander dem
Rechtsextremismus begegnet, haben die Nazis nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen


Die Demokraten
m?ssen die besseren Parlamentarier sein und souver?n ohne Aggressivit?t die Rechtsextremen in die Schranken weisen.[so wie in den letzten 60 jahren?,ugly]


im ?brigen:

Kleinb?rgerliche Ressentiments und Autorit?tsfixierung werden bruchlos mit autorit?ts- und staatsfeindlicher Militanz vermischt..

warum aber bitte sind nazis, auf eine autorit?ts- und staatsfeindliche art, militant?
9.3.05 22:01


 [eine Seite weiter]





Startseite
Kontakt
Archiv





links




Gratis bloggen bei
myblog.de